News

I-Edge-Conference mit Beteiligung der Schildknecht AG

I-Edge-Conference

Intelligent Edge (i-Edge) – dieser Begriff steht für eine Technologie, welche nach Meinung von Fachleuten eine Bedeutung vergleichbar zum Internet erreichen könnte! „Intelligenz am Rande eines Netzwerkes“, also gleich dort, wo Maschinen, Anlagen, Messgeräte oder Ereignisse verschiedenster Art Daten generieren, welche gleich vor Ort – ohne Umweg über einen Zentralrechner oder gar ein Rechenzentrum – ausgewertet werden sollen! Das spart Kosten und erhöht nachweislich die Rentabilität des Unternehmens! Mit der Notwendigkeit derartiger Lösungen sind zahllose kleine und mittlere Betriebe konfrontiert und genau hierfür will die virtuelle i-Edge Conference am 17.- 18. November Antworten geben; Antworten vor allem an die damit beauftragten Entwickler, aber auch an die Unternehmer, welche die Vorteile und Zukunftspotentiale von I-Edge für ihr Unternehmen erschließen wollen.

Der Vortrag von Thomas Schildknecht

Die Schildknecht AG ist mit einem Vortrag von Thomas Schildknecht, Gründer und Vorstand des Unternehmens, aktiv dabei! Sein Vortrag wird die Information über bewährte Kommunikationspfade „aus einer Machine heraus“ mit praktische Anwendungserfahrungen bereits realisierter Lösungen verbinden. Ähnliche Anforderungen wie bei i-Edge hat es unter anderem Namen schon früher gegeben, und die Schildknecht AG gehört zu den Pionieren für die Lösung derartiger Anforderungen: Maschinendaten direkt an bzw. in der Maschine erfassen und die Ergebnisse unmittelbar vor Ort auswerten und über verschiedene Medien anzeigen, auch von global installierten Maschinen; Wireless und Mobilfunk waren und sind hierfür die Technologien der Wahl! Thomas Schildknecht kann daher in seinem Vortrag so-wohl aus seiner langer Entwicklungspraxis als auch auf Grund zahlloser Projekterfahrungen mit Anwendern „aus dem Vollen schöpfen“:

  • Für Entwickler stehen wertvolle Informationen bereit, beispielsweise welche Internetzugangs- bzw. Funktechnologien wie WLAN, Lora, Sigfox oder Mobilfunk für bestimmte Anwendungen am besten geeignet sind und auf welche Weise die geforderte hohe Verfügbarkeit derartiger Systeme auch bei drahtloser Übertragung gewährleistet werden kann.
  •  Für Unternehmer unter den Tagungsteilnehmern wird der Vortrag realisierte Projekte als Beispiel zeigen, dass i-Edge-Lösungen mit Darstellung der ausgewerteten Maschinen-Daten vor Ort auf einem Dachboard bereits Realität sind
  • Für alle Interessierten an einfachen Komplettlösungen wird der neue Condition Monitoring System (CMS)-Baukasten vorgestellt werden, der alle Bausteine für eine zügig installierte i-Edge-Lösung enthält, vom Multifunktionssensor über ein äußerst vielseitiges Edge-Gateway bis hin zum zugehörigen Dashboard zur Darstellung der Ergebnisse.

Die Konferenzvorträge finden teilweise in deutscher und teilweise in englischer Sprache statt, Thomas Schildknecht wird seinen Vortrag auf deutsch halten.

Nutzen Sie diese Gelegenheit für eine kompakte Information über eine hochaktuelle Herausforderung und eine dafür bereits vorhandene, kostengünstige Lösung!  Registrieren Sie sich unter diesem Link – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!