News

Forschungsprojekt 5Gang – 5G für die Industrie

Ziel und Vorgehen von 5Gang

Ziel des Projektes 5Gang „5G angewandt in der Industrie“ ist es, auf Basis mobiler Netze der fünften Generation ein industrielles Kommunikationskonzept zu erforschen und zu entwickeln. Der Vorteil einer 5G-Funkschnittstelle gegenüber bisherigen Technologien liegt in ihrem verbesserten Datendurchsatz bei gleichzeitig hoher Zuverlässigkeit und Robustheit.

Im Projekt 5Gang werden zwei Schwerpunkte adressiert. Erstens wird es durch die Anwendung von 5G-Funk- und Netzwerktechniken in der Produktion möglich, Fertigungskomponenten schnell und dynamisch an verschiedene Anforderungen anzupassen und Prozesse flexibel zu gestalten. Zweitens werden 5Gang-Techniken zum schnellen Aufbau engmaschig verknüpfter Sensornetzwerke eingesetzt. Dies schafft die Voraussetzungen für eine detaillierte Zustandsüberwachung der Produktionsanlagen. Reparaturkosten sinken, da Maschinen vorausschauend gewartet werden können.

Quelle BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)

Projektsteckbrief 5Gang des des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

5 Gang Ergebnispräsentation – live & virtuell

Zum Abschluss des 5Gang-Projektes fand unsere Ergebnispräsentation am 3.11.2020 zum Teil öffentlich statt. Die Resonanz war sehr erfreulich und deshalb möchten wir unsere Ergebnisse hier veröffentlichen. Die Präsentationen, die vorgestellt wurden können sich sich jederzeit nochmal online in der Aufzeichnung ansehen sowie die Folien herunter laden.

Links zu den Veröffentlichungen, die während 5Gang entstanden sind:

# 2017

Bernardy, General classification of mobile communication technologies like 5G for the production and logistic, in: Zsifkovits et al. (ed.), Logistisches Produktionsmanagement – 4. Wissenschaftlicher Industrie-Dialog in Leoben (WiLD), publisher: epubli, ISBN 978-3-7450-1631-4, 2017,

# 2018

Karrenbauer, Towards a Flexible Architecture for Industrial Networking, 23. VDE/ITG Fachtagung Mobilkommunikation, 2018, PDF Download

Ludwig, A 5G Architecture for the Factory of the Future, IEEE 23rd International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation (ETFA) 2018, PDF-Download

Wu, Network Slicing for Conditional Monitoring in the Industrial Internet of Things, IEEE Softwarization, January 2018,

# 2019

Karrenbauer, Future industrial networking: from use cases to wireless technologies to a flexible system architecture, at – Automatisierungstechnik, 2019,

Schildknecht, Wegweiser für reale 5G-Lösungen – Track’n‘ Trace Use Case mit IoT Edge Gateway, md automation

Schildknecht, Nachberichterstattung VDI Fachkonferenz Automation in Baden Baden

Schildknecht, 5G für die Automatisierungstechnik, Fachmagazin SCOPE

Stich, Structural Development and Evaluation of Profitable Industrial Use Cases Based on Innovative Technologies like 5G, 52nd CIRP Converence on Manufacturing Systems, 2019,

Wu, Demonstration of Network Slicing for Flexible Conditional Monitoring in Industrial IoT Networks, 16th IEEE Annual Consumer Communications & Networking Conference (CCNC), 2019,

Wu, Compressible Source Separation in Industrial IoT Broadband Communication, IEEE 24th International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation (ETFA), 2019,

Wunderlich, Progressive Multicore RLNC Decoding With Online DAG Scheduling, IEEE Access, 2019, doi:10.1109/ACCESS.2019.2951746,

# 2020
Wu, Component-Dependent Independent Component Analysis for Time-Sensitive Applications, IEEE International Conference on Communications (ICC), 2020,

Schildknecht, Update zu 5G für die Automatisierungstechnik, www.schildknecht.ag

Konsortium, Ergebnisbroschüre zu 5Gang ; www.fuenf-g.de

Nachfolgend genannte Themen werden noch bis Anfang nächsten Jahres veröffentlicht und hier verlinkt:

Offizielle Ergebnisbroschüre zu 5Gang

Profinet / ProfiSAFE über 5G

Karrenbauer, A Study on the Application of Rateless Coding in Non-Cellular MIMO Systems for Machine-Type Communication, Proceedings of the 21st IFAC World Congress (Virtual). Berlin, Germany, July 12-17, 2020

Wu, Adaptive Extraction-Based Independent Component Analysis for Time-Sensitive Applications, 2020 IEEE Global Communications Conference: Selected Areas in Communications: Internet of Things and Smart Connected Communities (Globecom2020 SAC IoTSCC)

Wu, Y-Net: A Dual Path Model for High Accuracy Blind Source Separation, 2020 IEEE Globecom Workshops (GC Wkshps): IEEE GLOBECOM 2020 Workshop on Future of Wireless Access for Industrial IoT (FutureIIoT) (GC 2020 Workshop – FIIoT), Taipei, Taiwan, 2020.

5 Gang Schwerpunkte und Ziele der Schildknecht AG

Als industrieller Marktführer im Bereich Funktechnik ist es unser Ziel neue Funkstandards wie z.B. Bluetooth 5.0, Funk-Mesh-Netzwerke, und 5G Mobilfunk in Gateways zu integrieren und damit für industrielle Anwendungen umzusetzen. Die Anforderung an die Echtzeitfähigkeit an Funksysteme werden überprüft, um zukünftige Technologien auf Basis  von 5G zuverlässiger und schneller zu machen. Hierfür werden Business Modelle basierend auf neuen Technologien validiert, um daraus neue Produkte und Dienstleistungen für die Automatisierungstechnik abzuleiten.

Die Laufzeit des 5Gang-Projektes beträgt 3 Jahre; Projektstart ist März 2017 und der Abschluss für Februar 2020 geplant. Das Projektvolumen beträgt 5,17 Mio. Euro und wird zu 66% vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) gefördert. Die Schildknecht AG übernimmt als einziges KMU (Kleine und Mittelständische Unternehmen) eine wichtige Rolle für den deutschen Mittelstand.

Wenn Sie zu diesem Thema mit uns in den Austausch gehen wollen, freuen wir uns über ihre Kontaktaufnahme über das Formular. Gerne leiten wir auch spezifische Fragen an unsere Projektpartner weiter!