Smart Farming optimiert Erdbeeranbau des Obsthof Eisenmann

Anwendung
Der Obsthof Eisenmann in Rielingshausen läuft bereits erfolgreich in der vierten Generation.
Jens Eisenmann ist spezialisiert auf den Anbau von Sonderkulturen, Äpfeln und auch Kürbissen. Hauptsächlich werden auf vielen Feldern sowie in Gewächshäusern Erdbeeren und auch Himbeeren angebaut. Der Trend im Bereich Landwirtschaft ist ein intensiverer Anbau der Kulturen und die Digitalisierung. Dadurch können Prozesse wie die Bewässerung optimiert und Kosten eingespart werden. Dies wird vor allem für den Intensivanbau mit Folie und in Substrat wichtiger, da die Spielräume für Fehler im Pflanzenmanagement erheblich geringer werden. Daher ist die Anforderung Boden- und Lufttemperatur, Boden- und Luftfeuchte, Sonnenstunden sowie den Salzgehalt zu messen und zu überwachen. Im Gewächshaus darf beispielsweise nicht zu viel Feuchtigkeit herrschen.

Herausforderungen
Steigende Kosten darunter auch Löhne setzten landwirtschaftliche Betriebe unter Druck effizienter und in besserer Qualität zu produzieren. Vor allem im Intensivanbau sollen Sensornetzwerke die Pflanzen überwachen und auf kritische Zustände aufmerksam machen.
Das Condition Monitoring verfolgt und regelt die klimatischen Einflüsse.
Diese Automatisierung soll zum einen Zeit sparen und zum anderen eine Echtzeit- Entscheidungshilfe sein. Die Erdbeeren sollen sich proaktiv melden, wenn Sie durstig sind.
Dies spart Ressourcen und Kosten. In der Wachstumsphase soll auch der Nitratgehalt überwacht werden. Der EC-Wert (Salzgehalt) beeinflusst die Qualität der Pflanze und bestimmt den Einsatz von Düngern. Das kontinuierliche Messen dieser Werte hilft den Einsatz von Düngern zu optimieren und würde damit ein umweltbewussteres Arbeiten sowie Kosteneinsparungen möglich machen. Die Daten, die gemessen werden, sollen zum Beispiel auch dem Berater des Obsthofes Eisenmann zur Verfügung gestellt werden können, damit dieser eine Daten-Grundlage hat auf der er den Landwirt beraten kann.

Lösung
Autarke drahtlose Sensornetzwerke übernehmen die Messung und leiten diese über ein DATAEAGLE 7000 über Mobilfunk an das Portal zu Verarbeitung. Mit einem Tensiometer wird konstant die Feuchtigkeit des Bodens überwacht. Über das Portal können Warnmeldung eingestellt und auch eine Pumpe zur Bewässerung angesteuert werden. Des Weiteren kommt ein Luftfeuchte- und Temperaturmesser zum Einsatz. Bei Überschreitung eines bestimmten Temperaturwertes wird das Gewächshaus automatisch belüftet. Dies wurde in der vorhandenen Steuerung nachgerüstet. Standardsensoren können mit dem IoT Edge Gateway DATAEAGLE 7000 auch per Kabel verbunden werden. Für den Außenbereich gibt es jedoch autarke Sensoren.

Ergebnis
Im Freifeld wird die Qualität der Kultur zu 95% durch die Bewässerung beeinflusst. Durch den Intensivanbau in Tunneln mit Folien und in Substrat in Gewächshäusern wird die genaue Überwachung und Steuerung immer wichtiger. Die Felder können nun optimal bewässert werden und im Gewächshaus kann automatisch ein optimiertes Klima eingestellt werden. Zukünftig werden Wetterdaten eingelesen und mit den Messwerten kombiniert. So lässt sie eine bessere Vorhersage machen. Die historischen Werte bieten die Grundlage für Entscheidungen für die nächste Saison. Die Vernetzung bringt auch Lebensqualität, da man die Werte abends auch von zu Hause aus überwachen kann und man bei Bedarf alarmiert wird.

Erfahren Sie mehr zu unserem Smart Farming Konzept

Die Steuerung des Gewächshauses wurde mit dem gateways DATAEAGLE 7000 erweiteret und steuert die Belüftung

Die Steuerung des Gewächshauses wurde mit dem gateways DATAEAGLE 7000 erweiteret und steuert die Belüftung

Ein Tensiometer überwacht die Bodenfeuchte und sendet die Daten an das IoT Edge Gateway

Ein Tensiometer überwacht die Bodenfeuchte und sendet die Daten an das IoT Edge Gateway

Ein Temperatur- und Luftfeuchtemesser ist ebenfalls mit dem Gateway und damit mit dem Portal verbunden.

Ein Temperatur- und Luftfeuchtemesser ist ebenfalls mit dem Gateway und damit mit dem Portal verbunden.

Smart Farming im Gewächshaus des Obsthof Eisenmann - Der Zugriff auf die Messwerte ist weltweit von allen Endgeräten möglich

Smart Farming im Gewächshaus des Obsthof Eisenmann – Der Zugriff auf die Messwerte ist weltweit von allen Endgeräten möglich