Einsatz wireless Profibus auf einem Erdölbohrschiff

Einsatz wireless Profibus auf einem Erdölbohrschiff - Schildknecht AG
DATAEAGLE auf der Festseite im Ex Schutzgehäuse

DATAEAGLE auf der Festseite im Ex Schutzgehäuse

Applikation
Seadrill Limited ist ein Unternehmen aus Norwegen und ist im Erdölfördersektor tätig. Betrieben werden: Jack-up-, Halbtaucher-Bohranlagen (Semi-Submersibles) und Bohrschiffe zum Abteufen von Bohrungen auf Erdöl und Erdgas. Das 253 Meter lange Bohrschiff West Navigator setzt auf eine DATAEAGLE Funkverbindung zum Driller. Der Driller ist die vollautomatische Maschineneinheit, die das bis zu 750 Tonnen schwere Bohrgestänge zusammenschraubt.
FInd the drill ship described here

Herausforderungen
Die Herausforderung bestand darin eine höchst zuverlässige Funkstrecke aufzubauen, um die sehr anfällige Kabelverbindung zum Driller zu ersetzen. Ein Tag Ausfall verursacht dort bis zu 600.000 Euro Kosten. Die Anforderungen an technische Lösungen auf einem Ölbohrschiff sind Safety-, ATEX- und Schiffszulassung.

Lösung
Auf dem Schiff wird eine drahtlose PROFIBUS und PROFIsafe Funkverbindung zum Driller aufgebaut. Als Funktechnologie wird Bluetooth eingesetzt, da diese durch Frequenzhopping
eine extrem stabile und robuste Kommunikation ermöglicht. Aufgrund der sehr anspruchsvollen Anwendung wurde der DATAEAGLE 3000 in ein explosionsgeschütztes Gehäuse verbaut.

Ergebnis
DATAEAGLE hat sich in einem zweijährigen Test gegenüber allen Marktbegeleitern erfolgreich behauptet und erspart dem Betreiber somit Ausfallzeiten und Kosten in Millionenhöhe.