Jahresrückblick Schildknecht AG 2018

Schildknecht AG – Jahresrückblick 2018
2018 durch Konsequenz und erneutes Wachstum geprägt

 

Auch das Jahr 2018 war für die Schildknecht AG ein erfolgreicher Zeitabschnitt, welcher sich damit nahtlos an das Vorjahr anschließt. Das ist in erster Linie der Konsequenz zu verdanken, mit der dieses KMU am Markt tätig ist: Mit technologisch bestmöglicher Gerätetechnik (Industrielle Funk-Kommunikation) zügig auf aktuelle Marktanforderungen reagieren und dabei gemeinsam mit Anwendern neue Geschäftsmodelle entwickeln und umsetzen. Im Vordergrund standen dabei erneut Projekte im Kontext von Industrie 4.0 bzw. IIoT, jedoch wurden weiterhin auch klassische Anwendungen weiterentwickelt.

Produktspektrum anwendungsorientiert erweitert
DTATAEAGLE (DE), die Produktmarke der Schildknecht AG, „atmet“ mit den Marktanforderungen. Seit seinen Anfängen vor über 30 Jahren ist diese Geräteserie in zügiger Reaktion auf die jeweils aktuellen Marktanforderungen gewachsen: Auf das Erscheinen der Feldbustechnik wurde mit der DE 3000er Serie für Wireless PROFIBUS und auf die industrielle Nutzung von Ethernet mit Entwicklungen für Wireless PROFINET (DE 4000) sowie für Wireless openSAFETY (B&R) reagiert, während das Aufkommen von IoT Gateways und Cloud-Lösungen umgehend mit der Serie DE 7000 beantwortet wurde.
Diese Strategie der kurzfristigen Reaktion auf Markttendenzen wurde auch in 2018 fortgeführt:
Dazu gehört die Hochrüstung des IoT Edge Gateway DATAEAGLE 7050 zu einem Industrie-PC durch Integration des Raspberry Pi Compute Module, was u. a. die Schnittstellen zur Feldebene erweitert und flexibler gestaltet. In die genau andere Richtung zielt die ebenfalls in 2018 erfolgte Entwicklung des DATAEAGLE Beacons als kleinstes Mitglied der DATAEAGLE-Familie. Schildknecht hat es geschafft, diese einfache und kostengünstige „Consumer“- Technologie industrietauglich zu machen. Der so geborene „DATAEAGLE Beacon“ ist ein kleiner Bluetooth Low Energy (BT 4.2)-Funksender/-Empfänger in der Größe einer Streichholzschachtel. Er sendet kurze Datenpakete zur Informationsübermittlung oder für Präsenzmeldung an die nahe Umgebung, welche im Umfeld von ca. 30 bis max. 100 Metern von Mobilgeräten mit Bluetooth-Schnittstelle, aber auch von Funksystemen wie dem DATAEAGLE 2730-Gateway empfangen werden können. Die Industrietauglichkeit und Systemkompatibilität dieses Beacons ist vor allem durch Integration der Informationen über ein Gateway in den Prozess optimal gegeben. Eine interessante Anwendung wurde bereits auf der SPS 2018 gezeigt: Die Überwachung einer Kabeltrommel auf die noch verfügbare Kabellänge mit Anzeige über ein eINK-Display.

Systementwicklung ernst genommen
„DATAEAGLE Inside“ kennzeichnet die erfolgreiche Strategie, Technologie-Komponenten der DATAEAGLE-Serie (Hard- und Software) zu nutzen, um gemein-sam mit Anwendern deren Geschäftsvorstellungen in reale Lösungen umzusetzen. Auch hier wirkt sich die Unternehmensgröße der Schildknecht AG sehr positiv aus: Kurze und sehr „zügige“ Kommunikationswege, ausgeprägtes Applikationswissen durch Anwendernähe sowie intensive Projekteerfahrung sind Eigenschaften, welche von Anwendern zur schnellen Umsetzung ihrer eigenen Ideen hoch bewertet wer-den.
Die Möglichkeiten und Anforderungen von Industrie 4.0 lassen diesen Markt schnell wachsen, da die Wireless-Kommunikation von Fachleuten immer mehr als eine da-für geeignete Standardtechnologie bezeichnet wird. So konnte für einen Maschinenbauer unter Einsatz des „Industrie-Beacons“ eine kontinuierliche, kabellose Zustandsüberwachung der weltweit installierter Motoren in nur wenigen Wochen realisiert werde. Dabei werden die vom Beacon aufgenommenen Informationen aus dem Motor zur Analyse an eine App oder über ein Gateway an eine Steuerung oder in die Cloud weitergeleitet: „Data Eagle Inside“ verhalf diesem Projektpartner in kürzester Zeit zu einer erfolgreichen Lösung!

Partnerschaften erhöhen Marktdurchdringung
Ein Schwerpunkt in 2018 lag auch auf dem weiteren Ausbau von Partnerschaften mit dem Ziel, die Marktdurchdringung zu steigern und die eigenen Mittel bevorzugt in Geräte- und Lösungsentwicklungen zu investieren. So konnten weitere Partnerschaften mit Unternehmen wie der Murrelektronik durch Übernahme von DE 7050 und Device Cloud in deren Angebot sowie mit C+R speziell im Bereich von Sensorlösungen abgeschlossen werden. Mit gleicher Zielrichtung ist auch der Beitritt der Schildknecht AG in die ETG (EtherCAT Technology Group) zu sehen; auch die intensiv angelaufene Kooperation mit B&R zu den Themen openSAFETY (Entwicklung abgeschlossen) sowie Ethernet POWERLINK (Entwicklung in Arbeit) gehören zu diesen Aktivitäten.
Im Zusammenhang mit der zunehmenden Präsenz von Ethernet-Lösungen in der Automatisierungstechnik wurde auch die Kooperation mit PI (PROFIBUS & PROFINET International) verstärkt: Die Schildknecht AG ist dort jetzt verstärkt durch Publikationen in PI-Medien vertreten und auch als Partner für PROFINET-basierte Neuentwicklungen in einer neu aufgelegten Broschüre deutlich präsent.

Veranstaltungen und Messen vorteilhaft genutzt
Schließlich kann das Unternehmen in 2018 auch wieder auf erfolgreiche Teilnahme an Veranstaltungen verschiedenster Art zurückblicken. Stellvertretend sei hier die SPS ipc drives in Nürnberg genannt, wo eine besonders hohe Wahrnehmung durch die Besucher registriert werden konnte. Eine sehr ansprechende Standgestaltung trug dazu bei, aber ebenso die gezeigten Neuentwicklungen. Fast immer waren es Applikationen, mit denen die Besucher auf den Stand kamen und für die sie nach Lösungen suchten und sie bekamen Lösungen gezeigt, in Form von konkreten DATAEAGLE-Ausführungen, welche den Anwenderwünschen entsprachen.
Die SPS 2018 hat als Resultat vieler Anwendergespräche die Richtigkeit der ver-folgten Unternehmensstrategie gezeigt: Konsequentes Vorgehen bei der anwendernahen Umsetzung von Geschäftsmodellen und Bereitschaft zu gemeinsamer Projektarbeit.