WLAN

2,4 GHz ISM Band Wireless LAN 802.11b,g

WLAN 802.11 steht für eine standardisierte Funktechnologie, wie es auch im Office WLAN Bereich, oder als IWLAN eines Marktbegleiters, für die PC Funkvernetzung verwendet wird und hauptsächlich mit Ethernet Anschluss auf der Kabelseite verwendet. WLAN ist optimiert auf hohe Datenübertragungsraten von bis 54 oder 108 MBit. Dieser Standard wird permanent erweitert und ergänzt, was im Industrieensatz ein großes Manko ist. Je höher die Datenrate, desto niedriger ist die Reichweite bei gleicher Sendeleistung. Bei 54 MBit beträgt die Reichweite gerade noch ca. 20m.

Durch die zunehmende Verbreitung von Accesspoints auch in Industrieumgebungen kann dieses 802.11 nicht immer eingesetzt werden, da nur drei parallele unabhängige Verbindungen in einer Funkzelle möglich sind. Wir benutzen auch 802.11b&g Funkmodule um über handelsüblichen WLAN Accesspoints zu kommunizieren. Gegenüber unserem HA-WLAN hat die normale WLAN Technologie erheblich ungünstigere Eigenschaften für den industriellen Einsatz, wie geringere Verfügbarkeit, geringere Reichweite oder höhere Störbeeinflussung durch andere 2,4 GHz Sender. Besonders problematisch ist das Echtzeitverhalten von WLAN. Erkennt WLAN daß ein anderer Sender Energie aussendet wartet WLAN undefiniert lange bis andere Sender nicht mehr senden. Dadurch läßt sich WLAN von anderen Sendern dauerhaft sehr leicht blockieren. Für den Einsatz von WLAN für Automatiserungsaufgaben ist deshalb eine Frequenzkoordination zwingend.

Wir liefern DATAEAGLE System auch mit WLAN kompatibler Funktechnologie (DE3012, DE3x12). Somit ist eine Tunnelung z.B. von Profibus und MPI über WLAN Infrastruktur Accesspoints beliebiger Hersteller und Ethernet möglich.

« zurück